Die Löwen gewinnen den Mangfallcup 2019

Samstag 29. Juni und Sonntag 30. Juni 2019, Willing Arena, Goldbachweg 12, 83043 Bad Aibling

Bei herrlichem Wetter mit hohen Temperaturen startete der Mangfallcup am Samstag den 29. Juni mit dem hochkarätig besetzten U9 Turnier. Als Gäste durfte der TuS Bad Aibling die Nachwuchsmannschaften des TSV 1860 München, FC Red Bull Salzburg, SV Wacker Burghausen, SSV Jahn Regensburg, SpVgg Unterhaching, TSV 1860 Rosenheim und neun weitere Mannschaften begrüßen. Darunter auch, neben der beiden Gastmannschaften, ein regionaler Teilnehmer vom SV Westerndorf, die den großen Nachwuchsleistungszentren Paroli baten. Italienisches Flair verlieh dem Turnier die U9 von AC Vitus Bozen und der FC Südtirol.

Nach der Vorrunde und der Zwischenrunde standen die Halbfinalbegegnungen fest. Der TSV 1860 München setzte sich gegen den FC Kufstein mit 1:0 durch und Red Bull Salzburg gewann das Halbfinale in einem hart umkämpften Spiel gegen die U10 des TuS Bad Aibling mit 5:4 nach Elfmeterschießen.

Im kleinen Finale bezwang der FC Kufstein die Kleeblättler aus Bad Aibling und belegte somit den dritten Rang.

Im großen Finale gab es einen Schlagabtausch zwischen den Löwen aus München und den Bullen aus der Mozartstadt Salzburg. Die 60´ger wollten sich für das verlorene Finale im letzten Jahr gegen den gleichen Gegner revanchieren. Den Zuschauern wurden packende Zweikämpfe und herrliche Kombinationen geboten. Red Bull ging in der 6 Minute mit 1:0 in Führung, die Münchner stellten kurz darauf den Ausgleich her.

Nun ging es hin und her und es sah fast danach aus, als müsste ein Elfmeterschießen die Entscheidung bringen.Doch dann legten die Löwen noch einmal richtig nach und gewannen schließlich mit 3:1.

Die U9 des Gastgebers konnte mithalten. So konnten sie den 15. Platz erreichen. Die U10 wurde 4.

Am Sonntag präsentierte sich das Wetter noch heißer wie am ersten Spieltag. Hier war das Starterfeld ebenfalls hochkarätig. Der FC Bayern rückte mit ihren U9 Mannschaften zum U10 Turnier an. Als weiter Gäste konnte der TuS Bad Aibling neben den TSV 1860 München, Red Bull Fußball Akademie Salzburg, Wacker Innsbruck, Spielvereinigung Unterhaching, der SBC Traunstein und zwölf weitere Hochkaräter aus Süddeutschland, Österreich und Italien begrüßen.

Im Halbfinale trafen die Löwen aus München auf den SSV Ulm.Knapp aber letztlich verdient setzen sich die 60´ger wieder mit 1:0 durch. Im zweiten verlor der Jahn aus Regensburg gegen die Bullen aus Salzburg ebenfalls mit 1:0.

So kam es zur Neuauflage des Finals des Vortages. In einem packenden Spiel behilten letzlich die Münchner Löwen die Oberhand und gewannen knapp mit 1:0. Sie mussten aber bis zum Schlußpfiff zittern, da die Kicker aus der Mozartstadt noch einmal alles raus hauten.

Der TuS Bad Aibling konnte die Leistung der Vorrunde gegen die Mannschaften aus den Nachwuchsleistungszentren nicht mehr halten, wurden aber verdient 8.

Es war eine faire und gelungene Veranstaltung. Besonders am Samstag waren viel gute Stimmung unter den Fans, daß man sich schon in einem Großen Stadion wähnte. Am Ende konnten sich alle über einen Preis freuen. Auch die Trainer bekamen eine kleine Belohnung vom Getränkesponsor.

Der TuS Bad Aibling bedankt sich bei allen Helfern, Gönnern und Sponsoren und freut sich schon auf den Mangfallcup 2020 für den schon wieder große Namen zugesagt haben.

(Alexander Purkl, Jugendleiter)

Fotos: https://flic.kr/s/aHsmEFGvdN