JFG – DFI Bad Aibling   0:3

Gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer hatten sich unsere Jungs fest vorgenommen „was zu holen“. Taktisch setzte die Truppe die Vorgaben des Trainers hundertprozentig um und auch im punkto Kampf- und Laufbereitschaft war unsere Mannschaft absolut präsent.

Die Internatstruppe vom DFI hatte über weite Teile des Spiels zwar wesentlich mehr Ballbesitz, zwingende Torchancen sprangen aber in Halbzeit eins gar keine und in Halbzeit zwei auch nur ein paar wenige heraus.

Im Gegenteil, eigentlich hätte unsere C-Jugend zur Halbzeit mit ein oder zwei Toren in Führung liegen müssen. Durch gutes Positionsspiel fehlte dem DFI jegliche Anspielstationen in der Tiefe und unsere Mannschaft konterte nach Ballgewinn stets gefährlich und schnell. Leider fehlte das Glück im Abschluss und somit ging es Torlos in die Halbzeitpause.

In Halbzeit zwei ein ähnliches Bild, nur fehlten die schnellen Konter unserer Truppe. Das Kraftaufwendige Spiel in der ersten Halbzeit zeigte dann auch seine Wirkung indem die Kräfte schwanden und somit verlagerte sich der Hauptteil des Spielgeschehens ins Mittelfeld.

Auch wenn es sich komisch anhört. Warum das DFI 3 Treffer erzielt hat, glaube ich wissen Sie selber nicht, aber es war so. Vielleicht ist es auf ein wenig mehr Cleverness zurückzuführen 😉

Ein Unentschieden wäre aufgrund der in Hälfte eins vergeben Torchancen der JFG und des Ballbesitzes (der Schießt aber keine Tore) und des etwas besseren Spiel vom DFI in Halbzeit zwei ein absolut gerechtes Ergebnis gewesen.

Als Fazit kann man feststellen das wir auf Augenhöhe mit dem weiterhin verlustpunktfreiem Tabellenführer waren und wir sehr Stolz auf unsere junge Truppe sein können.